Brandaktuelle Meldungen der Ortsfeuerwehr Golzwarden
Besuchen Sie zu uns.
Interner Bereich

Brandaktuelle Meldungen der Ortsfeuerwehr Golzwarden

Ob aktuelle Einsatzberichte oder Neues von den Alterskameraden, der Jugendfeuerwehr oder unserer Einsatzabteilung -hier finden Sie stehts die brandaktuellsten Informationen unserer Ortsfeuerwehr.

Brake, 11.06.2012

Braker Feuerwehr im Dauereinsatz - Vier Einsätze an einem Tag


Zu vier Einsätzen rückten die freiwilligen Feuerwehrfrauen- und männer der Stadt Brake aus. Hilfeleistungen- und Brandeinsätze nahezu am Fließband.

Am Montag, den 11. Juni wurden die Ortsfeuerwehren Hafenstraße und Hammelwarden gegen 7.00 Uhr zu einem Brandeinsatz mit Menschenleben in Gefahr alarmiert. In einem Laderaum eines am Nordpier des Braker Hafens liegenden Schiffes, kippte eine Raupe um. Daraufhin gab es eine starke Rauchentwicklung.

Die Ortsfeuerwehren rückten mit Einsatzleitwagen, Drehleiter, einem Hilfeleistungslöschfahrzeug, einem Tanklöschfahrzeug und zwei Löschfahrzeugen, sowie einem Gerätewagen zum Einsatz aus. Noch vor dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnte der sich im Laderaum des Schiffes befindende Fahrer der Raupe selbst aus dem umgestürzten Fahrzeug befreien und retten. Bei Eintreffen der Feuerwehr wurde keine Rauchentwicklung mehr festgestellt.

Vorsorglich stellte die Feuerwehr über die Drehleiter eine Wasserversorgung zum Schiff her. Weiterhin diente das in Stellung gebrachte Hubrettungsfahrzeug als gesicherter Zugang und Rettungsweg zur etwa 15m hohen Bordwand des Schiffes. Zwei Trupps mit Atemschutzgeräten gingen an Bord des Schiffes, einer davon in die Ladelucke in der sich die umgestürzte Raupe befand. Eine Atemschutzsammelstelle wurde eingerichtet. Die Feuerwehr unterstütze bei der Kranbergung des verunglückten Fahrzeugs.

Nach etwa 2 Stunden war dieser erste Einsatz beendet.

Drehleitereinsatz
Um 13.55 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Hafenstraße erneut alarmiert. Die Drehleiter rückte zur Auslösung einer Brandmeldeanlage nach Ovelgönne aus, welcher sich als Fehlalarm rausstellte.

Technische Hilfeleistung nach Brand
Um 14.06 Uhr alarmierte die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle erneut zu einem Einsatz. Die sich auf der Rückfahrt befindliche Drehleiter fuhr gleich zum Einsatzort weiter.

Der Tank eines schwefelverarbeitenden Betriebes musste nach einem Brand belüftet werden. Dabei rückten neben der Drehleiter der Einsatzleitwagen, das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug und ein Löschgruppenfahrzeug aus. Nach der Evakuierung von Bauarbeitern, die an dem Tank arbeiteten, wurde ein Überdruckbelüftungsgerät in Stellung gebracht. Ein Trupp ging unter schwerem Atemschutz über die Drehleiter auf das Tankgebäude vor um die SO²-Konzentradion im Tank zu messen.

Das Löschgruppenfahrzeug verließ nach rund 30 Minuten den Einsatzort.

Brand an einer Bandanlage
Kurz nach der Rückkehr des Löschgruppenfahrzeugs alarmierte der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle erneut den Einsatzleiter der Ortsfeuerwehr Hafenstraße. Mitarbeiter des Hafenbetreibers stellten eine starke Rauchentwicklung an einem Uferentlader am Nordpier fest. Das bereits in der Wache befindliche Löschgruppenfahrzeug und der Einsatzleitwagen, der sich in unmittelbarer Nachbarschaft am Einsatzort "Tank" befand, rückten zum Brandeinsatz aus.
Nach dem Eintreffen der Einheiten, wurde die Drehleiter vom Einsatz am Tanklager abgerufen und zur Einsatzstelle "Uferentlader" beordert. Die Ortsfeuerwehr Golzwarden wurde zur Unterstützung alarmiert.

Die Mannschaft des Löschgruppenfahrzeugs baute eine Wasserversorgung über die Drehleiter zum Förderband auf. Dabei ging ein Trupp unter schwerem Atemschutz mit einem C-Rohr vor. Ein zweiter Trupp unter schwerem Atemschutz unterstütze bei den Löscharbeiten.

Die Ortsfeuerwehr Golzwarden stellte weitere Atemschutzgeräteträger auf einem Sammelplatz und errichtete eine zweite Löschwasserversorgung.

Nach einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

Gegen 17.00 Uhr waren alle Einsätze dieses Tages von den ehrenamtlichen Feuerwehrfrauen- und männer abgearbeitet. Einige von ihnen kehrten schon um 17.30 Uhr wieder zurück zum Feuerwehrhaus um den Nachwuchs in der Jugendfeuerwehr auszubilden. Von 20.00 bis 22.00 Uhr setzten die Kameraden die letzten Geräte während des regulären Dienstbetriebes instand.

Bilder: Feuerwehr Brake
Foto 1 - Brandeinsatz Raupenbrand im Schiffsladeraum
Foto 2 - Brandeinsatz Bandförderanlage Nordpier




 
Alle News anzeigen »


 
 
 
 

Trailer Jugendfeuerwehr

Mitmachen!

Wetterwarnungen

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland

Stundenplan

Der Stundenplan der Feuerwehr ist da: (3,21MB/pdf)
Downloaden und ausdrucken!

  © 2005 - 2016 Freiwillige Feuerwehr in der Seehafenstadt Brake.